zeitzer39.de
    • Café-Konzerte

      Pas de deux trifft Petite fleur

      Pas de deux trifft Petite fleur 21. Oktober 2018 ab 15.00 Uhr „DUO b – Saxophone pur“ Bernd Brückner, Saxophone & Klavier Isabell Brückner, Saxophone Michael Rosenhoff, Kontrabass Dass das Saxophon für...

    • Gedanken zum Monat

      November 2018

      Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude,die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids. Lukas 2,...

Beiträge

Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude,
die allem Volk widerfahren wird;
denn euch ist heute der Heiland geboren,
welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids.

Lukas 2, 10-11


Das geht tief und tut gut! Oder etwa nicht? Da ist jemand, der mich ganz genau kennt. Mein Innerstes mit meinen Sehnsüchten und Beschwerlichkeiten liegt offen vor dem Herrn. Für diesen Herrn ist es doch ein kleiner Schritt, dass mein unruhiges und aufgewühltes Ich zur Ruhe kommt.

HERR, all mein Sehnen liegt offen vor dir, mein Seufzen war dir nicht verborgen.

Psalm 38,10


Das geht tief und tut gut! Oder etwa nicht? Da ist jemand, der mich ganz genau kennt. Mein Innerstes mit meinen Sehnsüchten und Beschwerlichkeiten liegt offen vor dem Herrn. Für diesen Herrn ist es doch ein kleiner Schritt, dass mein unruhiges und aufgewühltes Ich zur Ruhe kommt.

Gott hat alles schön gemacht zu seiner Zeit,
auch hat er die Ewigkeit in ihr Herz gelegt;
nur dass der Mensch nicht ergründen kann das Werk, das Gott tut,
weder Anfang noch Ende.

Prediger 3,11


Darf es eigentlich so etwas wie Lieblingsverse in Gottes Wort geben? Wenn ja, dann hättet ihr hier meinen. Jedenfalls sind das hier Worte, die mich schon lange begleiten, mir selbst Hoffnung geben, mich der Nähe meines Schöpfers versichern.

Gott ist Liebe, und wer in der Liebe lebt, der lebt in Gott und Gott lebt in ihm.

1. Joh 4,16


Ich lebe in Schmölln, einer Kleinstadt wie Altenburg oder auch Greiz, wo ich arbeite. Also keine Städte wie Leipzig, Berlin oder Hamburg - das Leben in der Großstadt hat mich noch nie gereizt, denn es prägt einen doch sehr, wo man lebt.

Vergesst die Gastfreundschaft nicht;
denn durch sie haben einige, ohne es zu ahnen,
Engel beherbergt!

Hebräer 13,2


„Wer eine Reise tut, der kann was erzählen.“ - Diese Worte scheinen eher davor zu warnen, eine Reise zu tun. Unwillkürlich fühlt man sich an Berichte über die schlimmsten Hotelerlebnisse erinnert, die einem immer kurz vor der Reisezeit begegnen. Schon schaut man sich das Hotel, das man buchen möchte, viel genauer an.

demnächst

13 Nov 2018
19:00 Uhr

14 Nov 2018
09:00 Uhr

14 Nov 2018
19:00 Uhr

15 Nov 2018
18:15 Uhr

17 Nov 2018
18:00 Uhr

18 Nov 2018
09:30 Uhr

18 Nov 2018
10:45 Uhr

19 Nov 2018
16:00 Uhr

19 Nov 2018
18:00 Uhr

20 Nov 2018
19:00 Uhr

Browser pc Plattform © 2018 zeitzer39.de Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Altenburg